Tagebuch 2020

...

14.05.2020.

Aufgrund der Corona-Bestimmungen musste der für diesen Termin geplante Stammtisch leider ausfallen.

Es sollte ein Vortrag zum Thema "Wolle" stattfinden.

Stattdessen stellen wir hier ein paar Arbeiten vor, die von unseren Mitgliedern angefertigt wurden.

Von Fau Bassmann bekamen wir folgende Fotos zugesendet:

Handgesponnene Wolle vom Rauwolligen Pommernschaf

Gewebt auf Webstuhl, Knopf aus Rinderknochen

Sitzkissen,  gefilzt 

Wolle vom Rhönschaf

Sitzkissen,  gefilzt 

Wolle vom Alpinen Steinschaf

Sitzkissen,  gefilzt 

Wolle vom braunen Milchschaf 

Zweiteiliges Kleid

Wolle vom Merinoschaf,Seidenstoff, Seidenfasern,

Tasche,  gefilzt 

Wolle vom Bergschaf, Locken vom Gotlandschaf

...

...

20.02.2020.

Zum Stammtischauftakt des Jahres 2020 hielten 2 Mitglieder des Vereins einen Vortrag über ihre jeweilig gehaltenen Schafrassen.

Herr Bongartz begann mit seinen Gotländischen Pelzschafen. Er gab allen Anwesenden mit Bildern seiner Schafe einen guten Einblick in seine Gotländischen Pelzschafzucht. Seine Frau zeigte im Anschluss hieran die schönen aus Pelzschafwolle oder -fellen gefertigten Produkte und erläuterte ihre Fertigungsweise.

Danach führte Herr Starbeck aus Burscheid die Anwesenden in die Welt der alpinen Bergschafe. Er erklärte die Entstehung, Züchtung und Abgrenzung seiner Gescheckten Bergschafe zu anderen Bergschafrassen. Beide Züchter standen nach ihren Vorträgen Rede und Antwort zu  den interessierten Fragen der Anwesenden.

Dem Ehepaar Bongartz sowie Herrn Starbeck gilt ein besonderer Dank für die detailierten und gut vorbereiteten Vorträge.

Im Hinblick auf die im September angesetzte Kreistierschau erinnerte Herr Weischet daran, dass  dies eine gute Gelegenheit ist, die Schafhaltung an sich und den Verein zu präsentieren. Um eine möglichst große Vielfalt an Schafen zu präsentieren, appelierte er an die Vereinsmitglieder Schafe auf der Kreistierschau auszustellen. Interessierte Aussteller sowie freiwillige Helfer melden  sich bitte beim 1. Vorsitzenden, Herr Pelzer oder der 2. Vorsitzenden, Frau Henke.

Der Stammtisch war trotz des Altweibertreibens mit  33 Personen gut besucht. Nach den Vorträgen und  den Bekanntmachungen fand noch ein reger Austausch an den Tischen statt.

...