Kreistierschau 2024 in Wülfrath

Veröffentlicht in: 2024, Termin | 1

Petrus hatte ein Einsehen mit den Ausstellern und so startete die Kreistierschau zwar windig, aber mit Sonnenschein.

Wir vom Schafhalterverein haben uns um 10 Uhr getroffen: Peter, Christa und Elke stellten 3 Gotlandschafe aus, die aber total unkooperativ waren und den Zaun mehrere Male mit Leichtigkeit überwanden. Also rüsteten wir mit Flatterband, untergelegten Bänken auf, zum guten Schluss errichteten wir „Fort Knox für Gotlandschafe“: 4 Bauzäune hielten die Damen in Schach. Steffi brachte 3 Juraschafe mit, die sich von Anfang an einwandfrei benahmen.

Alle Schafe haben einen großen Beitrag zum Gelingen geleistet: sie ließen sich von den Kindern – und auch Erwachsenen – anfassen und streicheln und haben so zu netten Gesprächen geführt. Viele Besucher haben gezielt Fragen zu den Schafen, der Wolle und selbst zu Schafskötteln gestellt. 5 neue Mitglieder konnte der Verein gewinnen und ich begrüße die 5 hier noch unbekannter Weise.

Das eigentliche Highlight unseres Standes war das Filzen von Bällen und Armbändern. Doris, Caro, Sarah und Bernd haben mit ihrem unermüdlichen Einsatz viele Menschen – klein und groß – glücklich gemacht, denn alle durften ihre Kunstwerke mit nach Hause nehmen. Ganz vielen lieben Dank an euch 4, denn bei den Temperaturen und dem Andrang habt ihr die Ruhe bewahrt: über 100 Bälle und ich weiß nicht wie viele Armbänder sind gefilzt worden …

Danke auch an die Familie Bernd Kneer aus Wülfrath, die uns das Gelände zur Verfügung gestellt hat, an den Landrat Herrn Thomas Hendele, an den 1.Vorsitzenden der Kreistierzüchterzentrale Mettmann e.V. Herrn Karl Bröcker und vor allem an u.a. unsere Geschäftsführerin Frau Jasmin Berg

Anbei noch ein paar bildliche Impressionen der diesjährigen Show:

Wir sehen uns in 2 Jahren wieder und wenn einer von euch dann mitmachen möchte, freuen wir uns auf eurer Anfragen

  1. Peter Bongards

    Schön,
    vom Schafhalter der manchmal von seinen Schafen keine Ahnung hat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert