Seit Juli 2007 gelten für die Kennzeichnung und Registrierung von Schafen und Ziegen neue Regeln. Die EU hat sie in der Verordnung (EG) Nr. 21/2004 festgelegt. Sinn dieser Verordnung ist die Rückverfolgbarkeit der Herkunft bis zum Geburtsbetrieb. Für eine Tierseuchenbekämpfung ist dieses eine Grundvoraussetzung. Diese Regeln gelten sowohl für gewerbliche Schafhalter, als auch für Hobbyhalter, unabhängig von der Bestandsgrösse. Also ab einem Schaf oder einer Ziege.
Die Registrierung von Schaf- und Ziegenhaltern.Grundlage für die Kennzeichnung und Registrierung von Schafen und Ziegen ist die Erfassung der Tierhalter. Das geschieht in NRW mit einer Meldung aus unserer Formularsammlung bei der Tierseuchenkasse, die dann auch eine Registriernummer für den Betrieb zuteilt.
Der zweite Schritt ist die Anforderung der Ohrmarken beim Landeskontrollverband. Auch hierfür liegt in der Formularsammlung ein Vordruck bereit, der auch für Nachbestellungen verwendet werden kann.Welche Ohrmarken sollen eingesetzt werden?Grundsätzlich müssen alle Schafe und Ziegen vor dem Verlassen des Bestandes, jedoch spätestens 9 Monate nach der Geburt gekennzeichnet werden. Zur Zeit ( 2008 ) sind für Schlachtlämmer, die in Deutschland bleiben und vor dem 12. Monat geschlachtet werden, noch die weissen Ohrmarken mit der Betriebskennzeichnung gestattet. Die neue Regel schreibt aber für die Zukunft eine individuelle Einzeltierkennzeichnung vor. Sie macht nicht nur mehr Arbeit, sondern hat auch grosse Vorteile. Bei dieser Methode kann man anhand der Nummer das Tier eindeutig erkennen. Die Ohrmarken werden paarweise abgegeben, sodass ein Schaf in beiden Ohren eine Marke mit gleicher Nummer hat. Bei Verlust einer Marke muss die Andere auch entfernt werden und beide Ohren mit einem neuen Nummernpaar versehen werden. Diese Änderung muss dann im Bestandsregister (Formularsammlung „Anlage „C„) vermerkt werden.

weisse Ohrmarke für eine Betriebskennzeichnung

weisse Ohrmarke für eine BetriebskennzeichnungDE = Deutschland
ME = Kfz- Kennzeichen = Kreis-Mettmann0320674 = Die letzten Ziffern der Betriebsnummer
DE = Deutschland01 = Tierart = Schaf und Ziege05 = Bundesland8 Stellen für die Einzeltierkennzeichnung
gelbes Ohrmarkenpaar für eine Einzeltierkennzeichnung
Der Länderschlüssel
Österreich = AT = 040
Belgien = BE = 056
Dänemark = DK = 208
Finnland = FI = 246
Frankreich = FR = 250
Deutschland = DE = 276
Griechenland = EL = 300
Irland = IE = 372
Italien = IT = 380
Luxemburg = LU = 442
Niederlande = NL = 528
Portugal = PT = 620Spanien = ES = 724Schweden = SE = 752Vereinigtes Königreich = UK = 826
Die Bundesländer01 = Schleswig-Holstein02 =Hamburg03 = Niedersachsen04 = Bremen05 = Nordrhein-Westfalen06 = Hessen
07 = Rheinland-Pfalz08 = Baden-Württemberg09 = Bayern10 = Saarland11 = Berlin12 = Brandenburg13 = Mecklenburg- Vorpommern14 = Sachsen15 = Sachsen-Anhalt16 = Thüringen

LKV Nordrhein-Westfalen e.V.: Tierkennzeichnung (lkv-nrw.de)

Link zum Landeskontrollverband – zur Online Bestellung von Ohrmarken